Kiesgarten anlegen und bepflanzen

 

Kiesgarten anlegen und Bepflanzen nimmt nicht viel Zeit in Anspruch und Sie werden mit dem Endergebnis zufrieden sein

 

 

Kiesgarten anlegen – Schritt für Schritt Erklärung

 

Die Fläche für Ihren Kiesgarten muss vorerst eingeebnet und gejätet werden um eine erste Grundlage zu schaffen. Anschließend legen Sie ein UV – stabiles und wasserdurchlässiges Vlies auf die vorgesehene Fläche, die dazu dienen soll, das Wachsen von Unkraut zu verhindern. Um nun trotzdem Pflanzen einsetzen zu können schneiden sie das Vlies an den notwendigen Stellen ein. Die Grundvoraussetzungen wurden nun getroffen und Sie können die ersten Pflanzen einsetzen. Anschließend geht es an die richtige Auswahl der Kiessteine. Leider kann ich Ihnen bei dieser Angelegenheit nicht weiterhelfen, da es eine sehr individuelle Entscheidung ist…

 

Kiesgarten anlegen

 

Sobald Sie sich für eine Kiessorte entschieden haben, können Sie die Pflanzen „vorsichtig“ mit dem Kies um schütten, um somit ein tolles Gesamtbild zu erzeugen. Die Kiesschicht sollte optimaler Weise fünf bis acht Zentimeter dick sein. Sie gleicht Temperaturschwankungen aus und verringert die Verdunstung.

Wovor Sie in Zukunft achten sollten ist, das ein Kiesgarten nicht so wenig Arbeit macht, wie sie im Moment vermuten. Beispielsweise wäre es empfehlenswert Ihren Kiesgarten bei starkem Laubfall mit einem Netz abzudecken, da sich anderenfalls eine Menge Unkraut bilden könnte und somit der Kiesgarten im nächsten Jahr nicht mehr schön aussieht. Ein andere Möglichkeit stellt ein Laubbläser dar, der aber zusätzliche Arbeit erfordert und auch in der Anschaffung nicht gerade günstig ist. Des Weiteren haben ich Ihnen eine kurze Liste erstellt von Pflanzen, die gut mit einem Kiesgarten kombinierbar sind…

 

 

Kiesgarten anlegen – Richtigen Pflanzen wählen

 

Nicht alle Pflanzen eignen sich für den gebrauch in einem Kiesgarten. Buchsbäume beispielsweise werden ihnen im Sommer verbrennen, da die Steine die Hitze speichern und sie bei Nacht wieder abgeben. Besser geeignet sind trockenheitsresistente Steingartenstauden oder einfache Gräser.

Hier ein paar weiter Beispiele

  • Lavendel, Thymain oder Rosmarin auf der Seite der Kräuter
  • Astern- und Sonnenhutstauden auf der Seite der Präriestauden
  • Wildtulpen, Kaiserkrone und Zierlauch

 

Ich hoffe Ihnen hat der kurze Beitrag „Kiesgarten anlegen“ gefallen und ich konnte Sie inspirieren einen eigenen Kiesgarten anzulegen. Wenn Sie das Thema Garten interessiert können sie mal hier vorbeischauen, wo wöchentlich neue Beiträge zum Thema Gartengestaltung erscheinen..

In dem Sinne noch viel Spaß mit dem Kiesgarten anlegen